Session2019 2020

Das Stadtprinzenpaar der Stadt Dinslaken ist inthronisiert:

Prinzessin Sandra I. (Sandra Huthmacher)
Prinz Basti I. (Sebastian Böhlendorff).

Die Zwei sind auch im wahren Leben ein Paar, sie ist im Karneval ein absoluter Neuling.
Unseren Prinzen kennt man schon von den Herrensitzungen bei den Pinguinen, wo er seinen Bruder Flo seit Jahren begleitet.

Wir freuen uns auf eine tolle Session mit Euch!

D’r Zoch kütt!  Und das bei uns sogar zweimal. Mit unserem selbstgebauten Wagen, den das Bauteam jedes Jahr aufs Motto anpasst, fahren wir sowohl beim Kinderkarnevalsumzug in Wehofen, als auch beim Umzug in Voerde mit. Am Nelkensamstag in Wehofen wurden wir in diesem Jahr von einer großen Fußtruppe begleitet, worunter auch unsere Eppinghovener Funken waren. Sie verzichteten in diesem Jahr freiwillig auf ihren Platz auf dem Wagen, damit alle Fünkchen und Minifünkchen auf dem Wagen mitfahren konnten und wurden mit überraschend gutem Wetter und strahlendem Sonnenschein beschenkt! Wir sind sehr stolz, mittlerweile so eine große Jugendabteilung aufgebaut zu haben.

Am Tulpensonntag in Voerde spielte das Wetter wie erwartet leider nicht mehr ganz so mit. Aber das lässt uns Jecken nicht den Spaß verderben. Insgesamt schauten sich 15.000 Menschen den Zug in Voerde an, wovon viele im Anschluss an den Zug an unserem Bierwagenstand verweilten und bis in die Nachmittagsstunden weiterfeierten.

Rundreise 1

Tradition und Kulturpflege wird in unserem Verein genauso groß geschrieben wie Innovation und Aktualität und sind meist gar nicht so weit voneinander entfernt. Aufgrund vieler Anfragen und Wünsche in diesem Jahr, denen wir gerne allen nachkommen wollen, haben wir unsere „Altweiber-Rundreise“ verlängert- und das sogar auf drei Tage!

Bereits am Mittwochnachmittag besuchten wir das Altenheim St. Franziskus in Dinslaken und feierten dort mit Bewohnern und Pflegern. Unsere Fünkchen und Minifünkchen sind dort gemeinsam mit unserem Tanzmariechen Miriam aufgetreten und erheiterten die Damen und Herren mit ihren aktuellen Sessionstänzen.

An Altweiber selbst hatten wir ein straffes Programm, deshalb haben wir für diesen Tag einen Bus gemietet, der uns Jecken quer durch Dinslaken bringen konnte. Schon in den frühen Morgenstunden war der erste Treffpunkt der Caritas Kindergarten St. Johannes in Dinslaken. Von dort aus begann unsere närrische Rundreise. Einer der ersten Stopps war wie jedes Jahr die Wursttheke im Edeka Bienemann im Hagenbezirk. 

Rundreise 2

Insgesamt konnten wir 3 Kitas und 3 soziale Einrichtungen besuchen. Wir boten ein abwechslungsreiches Programm mit Gardetanz unserer Eppinghovener Funken und unserem Tanzmariechen, Live Musik unserer Jessi und Mitmach-Tänzen für Kinder, angeleitet von Caro.

Um 11:11 Uhr eroberte unsere Prinzessin Elli I. gemeinsam mit vielen Jecken und der Stadtlieblichkeit Cora I. von der KG Rot-Gold das Rathaus. Im Burginnenhof wurde dann eine Weile gefeiert bis der Altmarkt seine Altweiberparty eröffnete. Peter Wackel war Special Guest und trug am Ende auf der Bühne sogar unseren Vereinsschal und unser Schiffchen. Da waren wir mächtig stolz!

Rundreise 3

Peter Wackel

Anschließend legten wir einen Zwischenstopp auf dem Kometenplatz in Walsum ein, wo wir gemeinsam mit unseren Freunden der KG Grün-Weiß Walsum feierten.

Am Nachmittag besuchten wir traditionsgemäß den Winterspielplatz der evangelischen Gemeinde in Eppinghoven und die Damensitzung der KFD in der Gaststätte „Zum Rubbert“. Der offizielle Teil des Tages endete damit gegen 19 Uhr. Einige Mitglieder ließen den Abend bei einem wohlverdienten Feierabendbierchen in der Trabrennbahn Dinslaken ausklingen.

Am nächsten Tag standen noch drei weitere Termine an; unter anderem in der Hagenschule in Dinslaken. In der Turnhalle tanzten wir gemeinsam mit allen Grundschülern dieser Schule den Piratentanz. Auch unser Tanzmariechen gab ihren Sessionstanz zum Besten.

Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Freunden, Vereinsmitgliedern und Unterstützern, die diesen Tag ermöglicht haben!

Rundreise 5